Auszeichnung für zwei Schüler des Königlichen Athenäums Weismes beim Wettbewerb “Erde der Zukunft”

Die Stiftung der Königin Paola veranstaltet seit nunmehr zwei Jahren einen Wettbewerb für die Schüler der berufliclip_image002chen und technischen Klassen zum Thema der nachhaltigen ökologischen Entwicklung.

In diesem Jahr tagte die Jury unter dem Vorsitz des weltberühmten Forschungsreisenden Alain Hubert, dem Begründer und Präsidenten der Internationalen Polarstiftung. Diese Aufgabe hat er mit großer Freude angenommen, denn er sei " ein glühender Verfechter des beruflichen und technischen Unterrichts, der in einem sehr schlechten Ruf steht und meist nur Schüler rekrutiert, die Lernschwierigkeiten haben, was ein kapitaler Fehler ist." Er wies darauf hin, dass es in Belgien an Technikern mangelt und für die etwa 10.000 unbesetzten Stellen Fachkräfte aus dem Ausland rekrutiert werden müssten, um in der Zukunft bestehen zu können.

Nicht das Preisgeld sondern die Anerkennung und die Karrierechancen haben die jungen Leute motiviert, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Sébastein Deroanne und Stevy Hendrick, zwei Schüler des Königlichen Athenäums Weismes, haben mit ihrer Qualifikationsarbeit, einer ökologischen Heizungsanlage in Miniatur, den 2. Platz gemacht. Am 17. Oktober wurde ihnen der Preis im Beisein der Königin Paola und Alain Huberts übergeben.

B.W

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someonePrint this page

Ceci pourrait vous intéresser...